GMK 4100L-1 für Scherer

Auch in den Corona-bedingt schwierigen Zeiten investierte die in Neuerkirch im Hunsrück ansässige Scherer Kran- u. Bergungsdienst GmbH in neue Autokrantechnik. So wurde bei strahlendem Sonnenschein Mitte August der neue GMK 4100L-1 im Werk Wilhelmshaven übernommen. Der 4-Achser bietet mit seinem 60 m langen Ausleger und seinen kompakten Abmessungen sehr gute Traglastwerte und somit die idealen Voraussetzungen für einen perfekten Allrounder im täglichen Vermietgeschäft. Um bei speziellen Einsätzen dem Kranfahrer eine perfekte Einsicht auf die Hubaufgabe zu bieten, wurde der Kran zusätzlich mit einer Funkfernsteuerung für alle Kranfunktionen ausgestattet.

Der 100-Tonner setzt nach dem sehr frühen Tod des Firmengründers Erwin Scherer im letzten Jahr die Zeichen für die Zukunft. Das Familienunternehmen wird durch seine Ehefrau Jutta Scherer, die Tochter Marion und Sohn Christopher in den Bereichen Kran, Transport und Holzbau ganz im Sinne des Gründers fortgeführt. Vor diesem Hintergrund war diese erste Kranübergabe an Fam. Scherer – nach dem Ableben des überaus beliebten Firmengründers Erwin Scherer – gerade auch für die KranAgentur ein nicht alltäglicher und emotionaler Moment.

Manitowoc und die KranAgentur Werner bedanken sich für diese Investition und wünschen Fam. Scherer und ihren Mitarbeitern für die Zukunft alles Gute.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner